Andrea Gehlen © Christopher Grigat

Andrea Gehlen

wurde 1965 in Bielefeld geboren. Dort betrieb sie nach dem Abitur erste Charakterstudien im Friseurhandwerk und erhielt dafür den Gesellenbrief.
Sie ist verheiratet und hat drei fast erwachsene Kinder. Wenn es regnet, schreibt sie Kurzkrimis, die auf humorvolle Weise die Abgründe der menschlichen Seele beleuchten. An sonnigen Tagen denkt sie sich am liebsten Kinderbücher aus.

Andrea Gehlens erster Kurzkrimi belegte 2009 den zweiten Platz beim Wettbewerb „Tatort OWL“. 2012 kam der dritte Platz beim „Goldbroiler 2012 – Preis für die besten Kriminalkurzgeschichten“ hinzu.
Weitere Veröffentlichungen sind in Literaturmagazinen, Anthologien und auf Brötchentüten zu finden. Seit einigen Jahren arbeitet sie als Dozentin für kreatives Schreiben für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Andrea Gehlen ist Mitglied der Krimiautorinnen-Netzwerke „Mörderische Schwestern“ und im „Syndikat“.

www.andrea-gehlen.de