Benita Berge © Markus Sippl

Benita Berge

wurde 1966 in Frankfurt/Main geboren. Nach einer Ausbildung als Verlagsbuchhändlerin beim Suhrkamp und Insel Verlag und einem Semester Germanistik studierte sie Jura in Heidelberg und Düsseldorf. Nach einigen Jahren als Anwältin im Ruhrgebiet arbeitet sie seit 2001 als Juristin in München.

Ein Bild von Andy Warhol inspirierte sie zum Schreiben ihres ersten Kinderbuches. In ihren Texten erschafft sie mit viel schrägem Humor und Sprachwitz eine Welt, in der weibliche Heldinnen Abenteuer bestehen und sich gegen Widerstände ihre Träume erfüllen.

Als Kind mochte sie in Kinderbüchern vor allem Weihnachten und Schnee, mutige Kinder, die nicht aufgeben, Freundschaft, nächtliche Ausflüge und die Beschreibung von üppigen Mahlzeiten.