Sarah Raich © Jakob Michael Berr

Sarah Raich

schreibt Geschichten seit sie Buchstaben zusammensetzen kann, mit dem drei Sätze langen Debüt Der Waderzirkus (sic), veröffentlicht im Treppenaufgang ihres Elternhauses.
Studiert hat sie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften. Gelernt hat sie von vielen klugen Schreibenden und Lesenden.
Sie lebt mit ihrer Familie in München, hat aber noch ein Stück ihres Herzens in Berlin und San Francisco.

In ihrem Romandebut DIE WELT VON MORGEN geht es um Aufbruch und Reise einer starken jugendlichen Heldin in einer zerstörten Welt.