Vera Kissel © Victor Malakhov

Vera Kissel

wurde im Odenwald/Bergstraße geboren und ist im Ruhrgebiet aufgewachsen. Heute lebt sie in Potsdam und schreibt für Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene: Romane, Theaterstücke, Kurzgeschichten und Gedichte.

Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Das Manuskript ihres ersten Jugendromans “Was die Welle nahm” wurde 2012 für den Oldenburger Kinder-und-Jugendbuchpreis und für den Hans-im-Glück-Preis für Jugendliteratur nominiert. Nach Erscheinen wurde “Was die Welle nahm” für den Lese-Hammer (2014) sowie die goldene Leslie (2015) nominiert und kam auf die Empfehlungsliste des Evangelischen Buchpreises (2015).

2017 wurden ihre beiden Jugendromane in niederländischer Übersetzung veröffentlicht.

Zur Zeit arbeitet Vera Kissel am ersten Band einer Kinderbuchtrilogie.


Bereits erschienen:

Die Glückssucher (Dressler 2015)

Was die Welle nahm (Dressler 2014)