Stephanie von Hayek © privat

Stephanie von Hayek

kam kurz vor Weihnachten 1971 in Wolfratshausen mit einer Zwillingschwester auf die Welt. Nach einer Ausbildung zur Sortimentsbuchhändlerin studierte sie Politikwissenschaften in München und Paris. Sie war für internationale Organisationen in den USA und Frankreich tätig. Heute arbeitet sie als freie Journalistin für die Zeitschrift Kulturaustausch und als Moderatorin. Mit Mann und zwei Kindern lebt sie in Potsdam Babelsberg.

Als Kind verbrachte sie viele Sommerferien mit ihrer finnland-schwedischen Familie in Südfinnland und hörte ihrem Großvater zu. Sie liebte seine Geschichten, bei denen ein Teil in der Schwebe gehalten wurde und Geheimnis blieb. Deshalb darf manches auch für ihre Figuren rätselhaft bleiben. Tiefe Spuren hinterließ Tove Janssons Bilderbuch “Knütt findet einen Freund”. Knütt verlässt sein Zuhause, um die Welt zu sehen und nicht mehr einsam sein zu müssen.

Die Vorlesegeschichten um Smusel und Clouclou sowie die Episoden um Zausel und seine Familie sind die ersten Kinderbuchgeschichten von Stephanie von Hayek.